Ein Einstieg in den Fernlehrgang ist jederzeit möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie per Post Ihre ersten Lernmodule. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, sich über unsere Online-Lernplattform mit Ihren Mitauszubildenden auszutauschen. Auf dieser Plattform finden Sie auch zusätzliche Materialien wie z.B. Arbeitsblätter oder Videos.

Der Fernlehrgang dauert mindestens 18 Monate, in denen Sie die sechs Module bearbeiten sowie 30 lerntherapeutische Praxisstunden mit vier bis fünf Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen absolvieren. Innerhalb der Lehrmodule finden Sie Übungsaufgaben, die Sie bearbeiten und uns am Ende eines Moduls zukommen lassen. Diese werden Ihnen dann kommentiert wieder zurück geschickt. Auf diese Art und Weise wollen wir Ihnen eine tiefere Bearbeitung der Texte sowie eine unmittelbare Rückmeldung ermöglichen.

Zusätzlich zu dem Studium der Module bieten wir Ihnen drei Präsenzseminare. Im Rahmen dieser können relevante lerntherapeutische Themen vertieft und Fallbeispiele besprochen werden. Am Ende von Modul 5 und nach der Teilnahme an allen drei Präsenzseminaren beginnt der praktische Teil des Lehrgangs. Von den 30 Förderstunden soll die Hälfte eine Förderung im mathematischen Bereich sein und die andere Hälfte eine Förderung in den Bereichen Lesen und Schreiben.

Nachdem Sie alle Module bearbeitet und auch die Praxisstunden abgeschlossen haben, erhalten Sie von uns Ihre Abschlussprüfung: Hier geht es darum, anhand eines Fallbeispiels das zuvor erworbene Wissen anzuwenden. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Prüfung wird Ihnen das Spielraum-Lernen-Zertifikat ausgestellt, welches Sie als einen von uns ausgebildeten Lerntherapeuten auszeichnet, sowie Ihr Zeugnis, auf dem Ihre Note aus der Abschlussprüfung ausgewiesen ist.

Diese Dokumente dienen Ihnen als Nachweis Ihrer qualifizierten und zertifzierten Ausbildung zum Lerntherapeuten bzw. zur Lerntherapeutin.