Raumwahrnehmung

Raumwahrnehmung Die Raumwahrnehmung unterteilt sich in die folgenden zwei Bereiche:  Raumorientierung Körperschemas Raumorientierung bezeichnet die Fähigkeit Positionen im Raum richtig einschätzen zu können und Handlungsabläufe koordinieren zu können. Bei Kinder, die in diesem Bereich, auf der dreidimensionalen Ebene Schwierigkeiten haben wirken bei Bewegungsabläufen unsicher und ungeschickt lernen Radfahren und Schwimmen später das selbstständige Anziehen fällt…

Akustisches Gedächtnis

Akustisches Gedächtnis Haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, wie Kinder ihr auditives Gedächtnis schulen? Vielleicht kommt dem einen oder anderen das folgende Beispiel bekannt vor:  Bei unseren Kindern gab es in der Kindergartenzeit wie bei vielen anderen Kindern auch bestimmte Lieblingsbücher. Lange war es „Die kleine Raupe Nimmersatt“, „Der Maulwurf Grabowski“ und später…

Jutta Gorschlüter: ein Erfahrungsbericht

Das mein Schicksal nicht gradlinig verlief, war ein Umstand, der mir in jeder Phase meines Lebens immer wieder verdeutlicht wurde. Nicht allein die Tatsache, dass ich nicht bei meinen leiblichen Eltern aufwuchs machte mir dies deutlich, nein, auch meine Pflegefamilie war nicht die typisch klassische Form der Familie, wie ich sie um mich herum überall…

Der akustische bzw. auditive Bereich

Der akustische bzw. auditive Bereich  Akustische Unterscheidung Im akustischen bzw. auditiven Bereich sind es ähnliche und gleiche Laute, die von Kindern differenziert gehört werden müssen. Dieser Bereich ist selbst für Fachleute wichtig. Auch hier gibt es eine Unterscheidung, zwischen gehörten Lauten wie z.B. Geräuschen oder Töne, die unabhängig von der Sprache wahrgenommen werden und den…

Erfahrungen einer erwachsenen Legasthenikerin – Teil 2

(Anmerkung: Die Rechtschreibung ist im folgenden Text korrigiert worden, ebenso sind Kommata eingesetzt worden, um eine leichtere Lesbarkeit zu ermöglichen. An den Satzkonstruktionen und Formulierungen wurde jedoch nichts verändert)  Ich habe immer Probleme mit dem Lesen und Schreiben gehabt. Meine Mutter übte mit mir bis zur völligen Ermüdung, was meinerseits sehr häufig mit Kopfschmerzen, tränenden…

Erfahrung einer erwachsenen Legasthenikerin – Teil 1

(Anmerkung: Die Rechtschreibung ist im folgenden Text korrigiert worden, ebenso sind Kommata eingesetzt worden, um eine leichtere Lesbarkeit zu ermöglichen. An den Satzkonstruktionen und Formulierungen wurde jedoch nichts verändert)    Das Schriftstück, das ich hier geschrieben habe, hat mir eine ganze Menge an Kraft abverlangt. Es war bislang mein best gehütetes Geheimnis. Ich gebe hier…

Nachgefragt: das Thema Pubertät

Was ist eigentlich Pubertät und welche Konsequenzen bringt diese Phase mit sich? Pubertät ist eine stürmische Zeit, in der im Gehirn unglaublich viele Umbauarbeiten stattfinden. Es geht zu wie auf einer Großbaustelle: Wände werden eingerissen, alles neu verkabelt, Leitungen neu verlegt und aufgrund des Lärms gehen viele andere Dinge unter. D.h. viele Prozesse, die vorher funktionierten,…

Der optische bzw. visuelle Bereich

Der optisch bzw. visuelle Bereich  Optische Unterscheidung Im optischen bzw. visuellen Bereich sollten unsere Kinder in der Lage sein, Dinge und Details differenziert wahrzunehmen. Sie erkennen gleiches als gleiches, ähnliches als ähnliches und nehmen bewusst Unterschiede wahr. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass dies auf zwei Ebenen geschieht. Zum einen nehmen wir  Gegenstände, Lebewesen und…

Teilleistungsbereiche

„Vom Klettern, Kucken und Kassette hören… “ Teilleistungsbereiche Um Lesen und Schreiben zu können, müssen die Sinneswahrnehmungen in Teilleistungsbereichen gut funktionieren. Dazu gehören vor allem das Hören und Sehen, sowie die Raumwahrnehmung. Die Teilleistungsbereiche über die ich hier schreibe, setzen natürlich voraus, dass Kinder von Fachärzten auf ihre allgemeine Hör- und Sehfähigkeit hin untersucht worden…